Norwegen-Schweden-Dänemark Tag 2

  • 12.10.2019 Kristiansand nach Bergen (496 km)

    Geplant via ABRP 462km 9h Fahrt (Google 7.5h):

    • Vestre Strandgate 7, 4611 Kristiansand, Norway 75% 96 km
    • Bygland, Norway [Tesla]: 74%->87% 220 km 11:13Uhr
    • Bykle, Setesdal 211 [Fortum Charge & Drive]
    • Hovden, Norway [Tesla]
    • Nye Låtefoss Kiosk, 13, 5763 Skare, Norway 40%
    • Fähre auffahren
    • Fähre abfahren Tørvikbygd, Hordaland, Norge 300 90 km 16:26
    • Scandic Kokstad [Tesla] Ankunft 18:40Uhr

    Real:

    • Morgens kurz zum Hafen zu den Fischerbrücken: Fiskebrygga, Gravane 8, Kristiansand (Bild schon im gestrigen Post). Start mit 37% was genau bis nach Bykland zum ersten SuC reichen müsste.

    Bykland SuC - auf der Strecke dort hin 99% AP und gestaunt über die tollen Rastplatzanlagen - erste Sahne

    Regenbögen gab es satt, laden in Bykle (nur zum Test der Ladekarten) und die Hofanlage zu (Körpersprache sagt alles)

    Anmerkung: vieles hat nur Juni-September auf oder zumindest längere Öffnungszeiten

      

    SuC in Hovden eigentlich wollten wir etwas laufen oder Einkehren war aber alles proppenvoll - irgendwie war halb Norwegen an dem Ort

    zumindest im Vergleich zur Menschenleere vorher. Wir sind nicht lange geblieben und dann kam eine nette Schneepassage

    • Weiter dem Teslanavi folgend Richtung Jondal um die Fähre nach Bergen zu nehmen. Entfernungstechnisch kürzer, zeitlich kommt drauf an.

    Genialer Wasserfall - vor allem weil man (zumindest gerade) beim oberen mit dem Auto durch die Gischt des Falles fährt und erstmal nix mehr sieht.

    Flash und dann das Bild mit dem Fall hinten und von links kommt der Zweite mit seiner Gischt.

    Weiter also zur Fähre... Uns ist die Fähre natürlich kurz vorher davongefahren. Ohne wäre also schneller gewesen, aber mal gefahren werden ist auch OK. Sehen tut man nix, da man typischerweise im Auto bleibt (hat eh wieder geregnet).

    Nicht besonders spannende Bilder erklären aber den Ablauf bei den kleinen Fähren.

    In der Reihe warten, dann kommt der Pott und jemand kassiert in der Reihe oder macht auf dem Schiff weiter

    Zahlen Bar oder mit Kreditkarte

    ;

    Wir sind dann nicht direkt zum Hotel, sondern nach Bergen um noch ein Abendessen einzuwerfen. Eigentlich wollten wir in das Restaurant Bien, aber das hat wohl nur Sonntags auf - also in Bien Snackbar (ist derselbe Laden). Essen war super, Service eher Snackbar und Nonwegisch teuer über 600 Kronen (60€) für Doppel Chili-burger und ein großer Topf Muscheln mit Beilage und Getränke.


    Übernachtung in Bergen: Scandic Kokstad - Checkin ab 15 Uhr (wir waren gegen 21Uhr da) - Laden am Tesladestiniation charger hat problemlos geklappt 5KW Ladung über Nacht. Das Hotel liegt außerhalb Bergen ist dafür aber "günstig". Nachdem die Dame an der Rezeption unverständlich genuschelt hatte und Sie dann als wir in der Fahrstuhl stiegen und den dritten Stock gewählt hatte vom Stuhl aufsprang und sich hechtend zwischen die Fahrstuhltüren geworfen hat waren wir doch leicht irritiert :) Grund war wohl das nuscheln wo sie uns erklärte, dass wir doch den Fahrstuhl den Gang runter und nicht den vorne nutzen sollten, da die Gebäude getrennt und ein Teil der Zimmer nur "hinten" erreichbar sind :) Na zum Glück beherrscht die Rezeption den den Superwomanhechtsprung - wir wären doch leicht genervt gewesen unser Zimmer nicht zu finden.

    Standardzimmer



    StadtTour/Besichtung Bergen und Weiterfahrt ab 14:00 am nächsten Tag geplant - vemutlich eher früher weil wir morgen doch noch eine Tour durch den größten Nationalparks Norwegen machen wollen.


    Kosten:

    • Hotel 105€ Zimmer mit Queensize-Bett
    • 60€ Burger und Muscheln in Bergen
    • SuC 0€
    • 8€ Joghurt und Brot bei Kiwi
    • 10€ Fähre


    Links:


    Statistiken:

    PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System

    BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506)

Share

Comments