Norwegen-Schweden-Dänemark Tag 7

  • 17.10.2019 Stockholm nach Kopenhagen

    Die Grobplanung zu dem gesamten Trip vom August findet Ihr unter Norwegen-Schweden Kurztrip

    ABRP 674km 7 Stunden laut Google:

    • Hotel Birger Jarl [Tesla]13:00 Uhr
    • Ödeshög, Sweden [Tesla]: 31%->50% 151 km 15:37UHr
    • Lagan, Sweden [Tesla]: 11%->77% 224 km 17:17Uhr
    • Kastanjeallén: 20% 19:52Uhr
    • Hotel Kong Arthur, Nørre Søgade 11, 1370 Copenhagen, Denmark 20:32UHr


    Tour von Stockholm nach Kopenhagen

    Real:

    • Nachdem es gestern feuchter geworden war, kamen wir etwas schwerer aus den Federn aber wat mut dat mut


    Nach dem Schwedenknäcke-Frühstück ging es dann los. Nein nicht mit der Stadtbesichtigung, sondern mit der Parkplatzsuche, da wir ja gleich weiter nach Kopenhagen wollten. War aber schwieriger wie gedacht, die Parlplätze die die Parkplatzwebseite anzeigte waren meist voll (am Straßenrand) also besser gleich ein größeres Parkhaus anfahren wenn es auch teuer ist. Wir haben dann das Galleria genommen (12€ erste Stunde aber gute Lage) und eine Menge Lader (falls man braucht).


    Skulpturen an jeder Ecke und die klassichen Wachen inkl. Wachwechsel kann man auch bestauen


    Ingesamt fanden wir die Stadt zu hektisch - das war uns schon am Vorabend aufgefallen, jeder hechelt kopflos mit Handy in der Hand durch die Gegend. Irgendwie passen die Geräusche von den Fussgängerampel dazu, wenn man laufen darf kommt ein Stakkato-Ton der einen über die Straße scheucht. =O Das sehr durchwachsene Wetter machte den Eindruck natürlich nicht besser. Bei Sonne hätte man sich evtl. entspannt in ein Gässchen setzen können und dem Treiben staunend zugeschaut.

    Riesiger Waldfriedhof in dem man sogar mit dem Auto umher fahren darf/kann


    Orte der Stille - Grab von Greta (sehr schlicht, nur durch eine leichte Anhöhe abgehoben vom Rest)


    • 13:00 Abfahrt nach Kopenhagen zu Hotel Kong Arthur (Tesladestination) checkin ab 14Uhr möglich - wieder im Zeitplan
    • Kurze Ladepause am SuC Ödeshög - 18min und 38kWh nachgeladen.
    • Grimeton Radio Station

    Unesco Welterbe (wieder mal) - letzte übriggebliebene Radiotelegramstation - ein Muss für Nachrichtentechniker


    Nach dem Friedhof waren wir ja wiede im Plan und da die Strecke nach Kopenhagen recht lang ist sind wir über Grimeton Radiostation 72 gefahren. Das machte es natürlich noch länger :). Aber wenn schon denn schon. Leider wieder mal außerhalb der Öffnungszeiten da gewesen - gerade noch ein wenig Resttageslicht gehabt um zumindest die Außenanlagen sehen zu können.


    Letzter SuC des Tages in Falkenberg, Ankunft am Hotel am reservierten Destinationcharger und Gehörschutz?


    Nachdem wir wieder mal mehrere Fehlalarme vom Wagen hatten (Tesla bitte sehe zu dass die Innenraumüberwachung wirklich funktioniert) sind wir mit den letzten Elektronen zum 24km entfernten SuC gerollt - Powerlimits schon da; Spannung 300V... Am Hotel erwartete uns ein reservierter Platz direkt vorm Eingang :) klasse Service, aber schiiieeet der Ladevorgang wollte nicht starten (keine Kommunikation mit der Wallbox auch nach Fahrzeug und WB reset nicht)<X:cursing: zum Glück waren noch 2 rote und 1 blauer CEE Anschluss da - also die mobile Ladebox drangehängt und es lief Puhh...


    Kosten:

    • Hotel 187€ kleines Doppelzimmer + 2x Frühstück + 1 mal eine Nacht Parken und laden (Summe dürfte eher bei ca. 300 gelegen haben)
    • 30€ für ein paar Cocktails als Schlummertrunk im Hotel - erstmal runterkommen :sleeping:

    Links:


    Parken: https://www.parkme.com/de/map#Kopenhagen,%20D%C3%A4nemark


    Die Statistiken des Tages:

    Wieder lange Etappe

    PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System

    BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506)

Share

Comments