Meine persönliche Energiewende II

  • Hier ist nun der zweite Teile des Blogs zu meiner persönlichen Engeriewende (hier der erste Teil). Was jetzt kommt ist eine Serie von einzelnen Projekten die als ganzes betrachtet dazu geführt haben, dass wir so gut wie keinen Netzbezug mehr haben (98% Autark) und der Eigenstromverbrauch ~70% beträgt.


    So nun also zum ersten Projekt im Jahr 2012 direkt nach dem Hauskauf, da für mich schon vorher feststand - entweder ein Haus mit PV oder es kommt sofort PV auf das Dach.

    Ganz klar zu dem Zeitpunkt hatten für mich nur die Euros gezählt, sprich wie schnell amortisiert sich der Invest. Stromersparnis durch ES war nicht das primäre Ziel, da

    • Die Einspeisevergütung noch auf einem recht hohem Niveau ist,
    • Da die Netzbezugskosten und Vergütung (18,54Cent/kWh Einspeisung und ca. 20Cent/kWh Bezugskosten) dicht aneinander liegen und
    • Wir noch gar keine Ideee hatten wir unser Gesamtverbrauchsverlauf in dem Haus aussehen würde

    Schaut man sich die Zahlen von 2013 an (erstes ganzen Jahr mit PV) so kommt man auf einen return of invest Zeit von ca. 8,5Jahren und einer Rendite von 11,7% (vor Steuern). Da gibt es nichts zu überlegen oder? Übrigens selbst bei der heutigen Einspeisevergütung wäre es immer noch mehr als 9% und ca. 12Jahre - ich weiss deshalb nicht warum so wenig zugebaut wird. Am Geld kann es also nicht liegen, ich vermute daher: "Die Politik hat dafür gesorgt, dass es zu kompliziert und unsicher erscheint". Der Bürger hat Angst vor:

    • EEG Steuern die schrittweise erhöht werden (obwohl sich das trotzdem noch rechnet)
    • Eigenstrom muss mit mit den virtuellen Bezugskosten Umsatzversteuert werden - kann man vermeiden mit KUR
    • SmartMeter wird ab 2017 eingeführt - unklare Lage wie es hier wirklich weiter geht

    also nix mehr mit einfach mal bauen und sinnvoll nutzen.
    ABER: In 2015 war meine Rendite auf die Anlage ca. 10% trotz ES Umsatzversteuerung aber die Finanzamtsdiskussion hat mich / kostet mich zur Zeit auch noch ein paar Haare.
    ==> bitte baut weiter PV - es lohnt sich!


    Gut Schluss mit 2012 - der nächste Blog wird unser BHKW beschreiben.

    PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System

    BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506)

Share

Comments