Auslieferungshölle - Meine Tesla Model 3 LR AWD Auslieferung

  • Moin Moin,


    lange ist es her, dass ich hier mal etwas geschrieben habe - nicht weil keine Lust aber einfach privat anderen Dingen den Vorrang gegeben (Stichwort: Pflegefall(e)). So was gibt es hier in dem und folgenden Artikeln - drei Dinge:

    1. Delivery Experience (hier ähnliches zu unserem i3)
    2. Mängelliste
    3. Erste ErFahrungen

    es wird sicher später noch mehr kommen - keep watching.

    Delivery Experience

    Ich gehöre ja zu dem Early Adaptern und hatte mein Model 3 ja schon April 2016 reserviert (aber nein bequem von daheim und nicht nachts in einer Schlange vor dem Shop). Schon cool das Tesla den "Apple" Hype kopieren konnte, aber meine crazyness hat auch Ihre Grenzen. Nun gut so hatte Tesla 400 Millionen Bucks eingesammelt um das Model 3 auf die Fertigung zu bringen. Mir war klar es wird Jahre dauern bis es in DE aufschlägt... alles gut hatten ja noch den i3 und einen Polo Diesel. In den US wird das M3 ja jetzt eine Weile produziert und Q4 war alltime high und über Erwartungen der Öffentlichkeit was Gewinn und Produktionsmenge angeht. Ab Weihnachten 2018 konnte man dann bestellen und wer bis Ende 2018 bestellt sollte sein M3 auch garantiert bis Ende März 2019 erhalten. Ich hatte dann am 28.12 final bestellt und die 2k€ Anzahlung geleistet (konfig hatte ich am 21.12 schon final). Wie lief es also ab:

    • 01.04.2016: Preorder mit 1k€ Reservierung (jederzeit stornierbar)
    • 21.12.2018: Konfig für Bestellung fest - W/W EAP NP 18'' AERO
    • 28.12.2018: Bestätigung Bestellung und Überweisung 2k€ Anzahlung
    • 20.01.2019: Webform mit Daten gefüllt (Lieferadresse & Schnickschnack zur Logistik und Finanzierung)
    • 31.01.2019: Anruf an Tesla mit Datenabgleich: Selbstzulassung, Sommerreifen, Webshop soll in 2 Wochen online gehen + Teilfinanzierung Santander: Webshop gibt es bis heute (22.04) nicht - Tesla time halt
    • 01.02.2019: Anruf bei Tesla Schwenk auf Barzahlung von Finanzierung über Tesla (zu lange Bearbeitungszeit)
    • 17.02.2019: 1. Auslieferung für den 27.2 geplant Super Freu, doch einer der ersten...
    • 17.02.2019: Versicherung abgeschlossen
    • 20.02.2019: Rechnung und 20.2 Bezahlt per Express (inkl. Gebühren) VIN 217xyz
    • 21.02.2019: Papiere erhalten - das ging mal schnell
    • 25.02.2019: Zulassung erledigt - war in 10min durch - null Problemo

    Die Dokumente waren bei mir also
    alle da und ich empfangsbereit


    bis dahin lief alles nach Plan. Dann die Tesla Chaos Weeks:

    • 26.2.2019: 2. Auslieferung für den 01.03 - Eigenes Fahrzeug aber morgens schon verkauft - Verschiebung kam 3h später
    • 28.2.2019: 3. Auslieferung für den 07.03 - Fahrgemeinschaft (sprich meine Frau karrt mich überall hin)
    • 06.3.2019: 4. Auslieferung für den 09.03 - Zug ich komme statt eigenes Auto
    • 07.3.2019: 5. Auslieferung für den 12.03
    • 08.3.2019: 6. Auslieferung für den 14.03 - Fahrzeug soll in Duisburg sein??
    • 12.3.2019: 7. Auslieferung für den 20.03 - Fahrzeug doch wieder in Belgien, mehr als ominös. Schlage vor mir egal welche Farbe nur nicht schwarz/weiss zu liefern, wird angenommen und dann doch wieder abgelehnt
    • 15.3.2019: 8. Auslieferung für den 23.03 - Verzögerung weil falsche Scheinwerfer verbaut (soll ich das glauben?) - Mietwagen genommen
    • 22.3.2019: 9. Auslieferung für den 30.03 - Fahrzeug hätte am 25 dann am 28.3 in Weinstadt sein sollen; schlage vor in Brüssel selber abzuholen (kein Witz) wird aber nicht drauf eingegangen; Mietwagen verlängert
    • 30.3.2019: 10.ter Auslieferungstermin: versprochen für nächste Woche dann aber ganz sicher. Das habe ich dann von Tesla Deutschland Chef persönlich in Weinstadt erfahren als er mir meine Gratis Wallbox in die Hand gedrückt hat (Sachleistung zum Schadensersatz). Das mit Cheffe treffen war aber reiner Zufall, er war gerade vor Ort um selber Erfahrungen mitzunehmen - um das dann in seiner Managementrunde als "Firsthandexperience" einzukippen.

    Was soll ich schreiben am Montag kam ein Anruf - der Wagen steht in Stuttgart. Leider hatte ich nun selber keine Zeit um sofort abzuholen, aber musste zumindest kurz vorbei um zu prüfen, ob die Kiste denn nun wirklich da ist und ob es gleich zur Reparatur da bleiben darf oder einigermaßen gut aussieht.

    Er war da und soweit OK!! So recht freuen wollte ich mich aber noch nicht - die Freude ist in den Wochen zuvor zerbröselt worden.


    Transportschutz - Nein Danke - nur das Lenkrad hat einen Überzieher, Aerokappen kommen bei Auslieferung erst drauf


    Wie Ihr seht, werden in Stuttgart (Weinstadt) - die Wagen bei den Massen auf einer Wiese "zwischengelagert". In einer Fabrikhalle neben dran stehen dann die gewaschenen Fahrzeuge zur Auslieferung für den Tag. Anmerkung: Es kommen mehrere Trucks pro Tag und im Peak wurden 100 Autos am Tag an den Kunden übergeben.


    Kurzum - ich machte mich dann für Übernahme am Donnerstag (4.4.2019 und der jetzt finale 10te Termin!) bereit (bis dahin auf Geschäftsreise). Diese lief dann kurz und knackig, durchaus freundlich (es waren immer alle Mitarbeiter freundlich, darüber kann man sich nicht beschweren). Mängel muss man selber finden (kenne ich auch nicht anders) aber so richtig heimelig fühlt man sich nicht - keine Schleife, oder Überzieher am Auto, kein Sekt oder Blumen für Mitkommer(in) ... bisserl triste in der Halle - nicht so wie bei BMW, VW... und Co. Wobei ich da auch Desaster hatte.


    Leere Zwischenlagerungswiese am Ende des März & endlich mein Schneeflittchen bei uns

    Mein Fazit:

    Hausgemachtes IT Chaos muss Tesla in den Griff bekommen und mehr Personal für den Service einstellen. Andere, die im März bestellt haben, haben Ihr Fahrzeug teils innerhalb von 7-14 Tagen erhalten - da fühlt man sich als "Sponsor", der 2016 "bestellt" hat einfach nur verar.cht. Das hat Tesla wirklich in den Sand gesetzt.

    Die Aufbereitung des Fahrzeugs war OK - könnte aber noch besser sein - ich denke mehr als Waschen ist an der Location einfach nicht drin. Also reine Glücksache was dann vom Laster in Eure Hände fällt (viele hatten gute einige eben auch schlechte Quali erhalten). Am Ende war es besser als befürchtet - alle Lampen drin, Kabel dabei, keine groben Lackmängel, Glasdach passt halbwegs, innen sauber...


    Details der Mängel im nächsten Bericht, dann Erfahrungen und Tuninggadgets die ich eingebaut habe.


    Solong


    Endurance


    PS: LR: Long Range & AWD: All Wheel Drive :)

    PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System

    BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506)

Share

Comments