Unsere PV Anlage

  • Wechselrichter: SMA SB 4000 TL 21 Module: 16x Yingli 265W & 6x Suntech 195W mit 70% Regelung - sprich das EVU kann mir das Ding zwar nicht abregeln, aber dafür verliere ich bei Peaks etwas an Leistung. AUfgrund der Regelung auch nur den kleineren WR. Die Verluste dürften sich bei ca. 5% einpendeln, da ja nur selten über das Jahr betrachten wirklich mehr als 70% Leistung rauszuholen sind. Das trifft meist nur die Mittagsstunden. Link zur Anlage zur Zeit: https://okedv.dyndns.org/

  • Anbei 2013 PV Produktion Dach - man sieht die erste Jahreshälfte war unter aller Sau. Der Dezember war deutlich besser als erwartet (kein Schnee) aber kann nat. kaum was rausreissen.

  • Wie im Carport Projekt beschrieben kam letztes Jahr eine 3.3kWp Glas in Glas Solarfläche dazu.
    Jahresproduktion 2015:

    Ma sieht das Jahr war besser als 2014: 982-912kWh/kWp


    Im Januar diesen Jahres haben wir die Nordseite des Hausdaches belegt. Hier mal ein idealer Frühlingstag mit den Leistungsverläufen der drei Anlagen.


    Man sieht, dass die Nordseite bei Schwachlicht besser arbeitet als die Südseite. Hier mal ein wirklich schattiger Tag:

    Nordseite produziert mehr als doppelte Energie im Vergleich zur Südseite (ist aber weniger als doppelt so groß 5,4kWp zu 9,4kWp)


    Die Carportanlage steht morgens noch leicht im Schatten des Hauses (bis ca. 12 Uhr). Erreichbare Effizienz: Süddach 80%, Carport 60% Norddach 20% (auf kWp bezogen). An diesigen Tagen erreicht die Nordseite auch mal >25%. Mal schauen wie das im Hochsommer ist wenn die Sonne senkrechter über dem Haus steht und hoffentlich auch direktes Sonnenlicht die nördlichen Panele erreicht.

    PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System

    BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506)

    The post was edited 2 times, last by Olaf Krause ().

  • Update von Ende Mai

    Jetzt Norddach bis zu 40% der Peakleistung. Vor allem morgens quasi schon ab 6Uhr signifikante Leistung auch Abends noch deutlich länger größere Produktion.
    Auch wenn es finanziell evtl. nicht so viel Sinn macht auf dem Norddach zu installieren, haben wir so aber morgens und Abends schon mal eingenen Strom, tagsüber ist eh kaum mal jemand da.


    hier nochmal ein idealer Tag ein Monat vorher - im Mai ist die Nordseite schon deutlich höher im Ertrag:

    Im Juli/August sollte es nochmals besser sein, da erwarte ich 50-60%.


    Hier mal bisher die Erträge 2016 bis heute:
    40Grad Süd: WR1: 1849 kWh = 342 kWh/kWp,
    2 Grad Nord: WR2: 819 kWh = 240 kWh/kWp Carport Flachdach
    40Grad Nord: WR3: 1801 kWh = 191 kWh/kWp
    Nord bisher mehr als 50% (auf kWp bezogen) der Südseite (fehlt der halbe jan aber das fällt nicht wirklich ins Gwicht).
    Finanziell geht das in den 20Jahre auch mit + raus (wenn nichts kaputt geht).
    Anmerkung: Ich habe bisher ca. 58% Eigenverbrauch (durch Selbstbauspeicher).


    Das das Schwachlichtverhalten jetzt nicht entscheidend ist was denfinanziellen Aspekt angeht ist klar, aber so bekomme ich auch an dunklen Tagen den Speicher wieder voll und die Nacht überbrückt.

    Den Januar habe ich weggelassen, da hier die Nordseite erst mitte des Monats installiert wurde. Man sieht gut das Richtung sommer die Effizienz der Nodseite deutlich steigt, aber auch im Feb./März nicht dramatisch unter 50% (der SSeite) fällt.

    PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System

    BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506)

    The post was edited 1 time, last by Olaf Krause ().

  • Novemberupdate:


    Man sieht schön, dass die Effizienz der Anlagen im Juni am dichtesten beieinander lagen - Norddach ist nahezu gleich mit der Südseite. Hier mal ein Extremfall aus dem November - klarer Himmel ca. 5 Grad. Hier kommt dann bzgl. kWh/kWp fast nichts von der Nordseite (nur 0,5kWh/kWp gegenüber 0,65kWh/kWp Süd).

    Auch der Vorteil das Nordseite früher morgens loslegt ist im Winter nicht mehr vorhanden (oben die absoluten Werte). ABER:

    Schaut man sich mal einen nebeligen Tag an (die sind ja im Winter nicht so selten) ist die Nordseite im Vergleich zu Süden kaum schlechter.

    Hier die spezischen Leistungen: Süd bisher ca. 900, 680 Carport und Nordseite ca. 550 kWh/kWp.