Nächstes Projekt: Batteriespeicher für daheim

  • Sieht sehr ordentlich aus!
    Ist der Sicherrungskasten (1->3 Batterikabel) von SMA oder selber zusammengestellt?
    Ja die Kabel sind etwas störrisch aber lang ganz so schlimm wie 5x10qmm Erdkabel die muss man im Winter in der Garage schon mit Flamme anheizen zum vernünftigen Biegen.

    PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System

    BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506)

    The post was edited 1 time, last by Olaf Krause ().

  • Ja ist kein Original, SMA hatte Lieferprobleme bis 7 Wochen warten wollte ich nicht.
    Ist aber technisch das Gleiche.
    Hast du noch eine Info wegen den Tempetaturfühler an den SI.
    Am REC BMS habe ich ja auch noch zwei Fühler. Hast du an deinem BMS mehr Tempetaturfühler?

  • Update:
    Habe jetzt ca. 50kleine Kupferkühlkörper aufgeklebt die temperatur beim Belancen ist aktuell auf max 39Grad bei ca. 15Grad Außentemp. Vorher ca. 38Grad bei 6 Grad außen, würde ich als leichte Verbesserung einstufen.
    Reicht mir aber noch nicht wirklich - ich denke ich versuche eine 10x40x1cm Kuper- oder Aluplatte zu finden und werde diese montieren.


    Edit:
    Die kleinen Kupferkühler wieder entfernt - muss jetzt den REC mit einem Dremel von dem Kleber befreien. Kupfer und Aluplatte bestellt und werde diese vermutlich mit normaler Leitpaste (arctic silver 5) und Verschraubung befestigen. Idee ist, dass dann die Schranktür auch auf der Platte anliegt und die Wärme grossflächig abgibt. Aktuell geplant Kupferkern auf dem REC zur Wärmeaufnahme und da drauf grossflächiger eine Aluplatte die dann die Hitze abgibt.


    Parallel spiele ich noch mit den Balancing Spannungen und der Ladeendspannung. Ich meine aus den Logdaten rauszulesen, dass speziell die Zelle 13 ab 4,05V Ihren Innenwiederstand stark erhöht. Leider noch zu wenig Logdaten um das jetzt schon final sagen zu können. Wenn sich das bestätigt, wird etwas früher mit der Ladung gestoppt, da ich auf die letzte kWh zugunsten Lebensdauer und Effizienz verzichten kann.


    Dabei ist mir auch aufgefallen, dass die Etagenverbindungkabel einen signifikanten Einfluss haben (immer wenn es im Bild http://okedv.dyndns.org/wbb/in…romfluss-png/?thumbnail=1 einen Einschub rauf/runter geht). Sie machen ca. 0,05mOhm in der Messung aus - klingt nicht viel ist aber eine Verdoppelung des absoluten Wertes.

    PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System

    BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506)

    The post was edited 4 times, last by Olaf Krause ().

  • So, jetz läuft die Anlage. Wir sind über die Nachtzeit, eigentlich Selbstversorger.
    Ich arbeite mit Loxone Miniserver, da ja noch anderes darüber Läuft.
    Bei der Einstellung am SI bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    Das REC BMS zeigt 420 ah an beim SI aber 166 ah , soll ich das gleichstellen , oder ist das nicht relevant?
    Dann noch die Einstellung mit oder ohne Eigenverbrauchsoptimierung?

  • Super das Dein System nun läuft. Also ich habe Eigenverbrauchsoptimierung ein aber Du hast mit Notstromfunktion oder? Die Kapazität habe ich nur im BMS angegeben. Im Sunny ist die bei mir Read Only. Stimmt die 420 denn mit Deiner Realität überein?


    Edit: ach ja Du hast vorne ja geschrieben 60Ah und wenn Du die 7 parallel geschaltet hast, kommt da dann auch 420Ah raus. Die Einstellung 420Ah ist also korrekt - sind dann wenn ich das richtig überschlage 20kWh (3,2V*15*420Ah).

    PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System

    BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506)

    The post was edited 3 times, last by Olaf Krause ().

  • Wenn Du Notstrom: Ja angibst wird normalerweile ein Teil der Batteriekapazität für eben Notstrom/Ersatzstrom vorgehalten. Schau mal auf: Nächstes Projekt: Batteriespeicher für daheim allerdings muss ich den Post mal aktualisieren, die Erklärung ist nicht ganz richtig/vollständig - fixe ich am Wochenende/evtl. ein extra posting. Eigenverbrauchsoptimierung versucht den Netzbezug zu minimieren. D.h. man entleert die Batterie was nat. unerwünscht sein kann wenn man "nur" Notstrom haben will. In die nur Notstrom macht aber eigentlich keinen Sinn weil das Netz recht stabil ist, deshalb normalerweise eine Notstromreserve angeben und den Rest Eignverbrauchsoptimierung.


    BTW: kannst Du die Kapazität des akkus im Sunny Island editieren?

    PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System

    BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506)

  • Gestern ein paar Balancerkabel an andere Positionen im Rack montiert um Kabeleinflüsse zu minimieren. Spannungen und Widerstände nun besser verteilt.
    Eine 300x100x10 (BxHxD) Kupferplatte samt einer 300x20x4 Aluplatte nun als Kühlplatten montiert - max Temp heute 39,1Grad. Wenn sich der Wert die nächsten Tage bestätigt hat es ca. 7 Grad gebracht. Problem ist, dass die Kupgerplatte nicht 100% plan ist und somit relativ viel Artic Silver 5 (12g) drauf musste. Das verbessert die Wärmeaufnahme nicht wirklich.

    PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System

    BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506)

  • Heute 40,5Grad bei Zyklus von 50->100% SOC. Hat sich also gelohnt in Kupfer zu investieren. Jetzt kommen noch Wärmeleitpads drauf und dann wird die Seitentür geschlossen - Pads geben dann die Wärme an die Tür weiter. Mal schauen was dann für Temperaturen kommen.

    PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System

    BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506)

  •   

    Hier mal die zwei Metallplatten welche als Heatsink dienen. Wie man sieht ist die 4mm Aluplatte auf der 10mm Kupferplatte aufgelegt und beides dann mit versenkten Schrauben an der BMS Grundplatte befestigt. Die zwei kleineren Löcher die Ihr auf der Frontplatte seht, sind die LEDs vom BMS, damit man den Status noch erkennen kann. Zwischen den Platten Artic Silver und die kleinen Wärmeleitpads wuden durch mehrere 50x50mm Versionen getauscht (kein Bild). Im geschlossenen Zustand zeigt das BMS nun 40,7Grad an.

    PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System

    BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506)

    The post was edited 1 time, last by Olaf Krause ().

  • Ich habe jetzt die Saisonabhängigkeit deaktiviert - maximaler Eigenverbrauchsanteil d.h. der Sunny geht auf 9% runter - das waren dann heute ca. 3,7V. Der SOC scheint mir für die Spannung recht niedrig, leider zu wenig Sonne heute um zu sehen wieviel dann wirklich wieder bis 100% reingegangen wären. Ich werde das auch im Winter so lassen - wenn das BHKW läuft ist der Grundbedarf gedeckt, den Rest sollte die Sonne schaffen (außen bei Schnee auch dem Dach).

    PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System

    BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506)

  • Hi Joerg,


    wie hast Du denn jetzt die Spannungsgrenzen gesetzt?

    Quote

    von den Spannungen her passts 2,85V*15=42,75 und 3,6V*15=54V


    Davon rücke ich ab und sagen die untere Grenze muss nahe an 48V sein - ansonsten kannst Du das BMS nicht mehr einschalten, wenn Du es bei <<48V mal ausgemacht hast. -> untere Grenze sollte bei 15x>=3,1xV sein.

    PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System

    BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506)