Posts by Olaf Krause

    Schritt eins benutze den MS Troubleshooter: https://support.microsoft.com/…fix-windows-update-errors (https://aka.ms/wudiag)


    Wenn der nichts konkretes sagt und auch sfc und diskcheck nix sagt stoppe alle relevanten services und verschiebe die download Verzeichnisse:


    Code
    1. chkdsk /r
    2. sfc /scannow

    wenn SFC Fehler ausspuckt schaut mal hier:

    https://support.microsoft.com/…ssing-or-corrupted-system


    bei mir war auch mal der Defender ein Überltäter kurzerhand deinstalliert

    Code
    1. Uninstall-WindowsFeature -Name Windows-Defender

    Installation später mit:

    Code
    1. Install-WindowsFeature -Name Windows-Defender

    seht aber zu das Ihr wieder einen Virusscanner auf den Rechner bekommt.


    Code
    1. net stop bits
    2. net stop wuauserv
    3. net stop appidsvc
    4. net stop cryptsvc
    5. Ren %systemroot%\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.bak
    6. Ren %systemroot%\system32\catroot2 catroot2.bak
    7. net start bits
    8. net start wuauserv
    9. net start appidsvc
    10. net start cryptsvc

    Obiges ist etwas umfangreicher auch in der reset_wsus.zip Datei herunterladbar ausführen als admin. thx to Shawn Brink/tenforums.com.

    Schaut Euch die batch selber an - ich kann Garantie oder sonstiges für evtl. Schäden beim Ausführen übernehmen - dieses dient einzig Schulungszwecken.


    Eingabeaufforderung als Administrator im eine DISM Analyse zu starten


    vorher

    DISM.exe /Online /Cleanup-image /revertpendingactions (reboot nötig)

    dism /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup

    Code
    1. DISM.exe /Online /Cleanup-image /Scanhealth
    2. DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth

    Files

    Absicherung: Habe ich mir ehrlich gesagt keine großen Gedanken gemacht - mutig würde ich das nicht bezeichnen

    BMS: Mein BMS gibt es meine ich gar nicht mehr - beim Balancing wird es schon super heiss so dass ich großer passive Kühler montiert habe - letztendlich ist die ganze Rackseitenwand Wärmeableiter. Ich würde kein BMW mehr nehmen das die energie einfach in Hitze umwandelt (also eher aktiv)

    Precharge: keine ahnung wie das bei den neien SIs ist - die PreCharge Unit wurde damals son von REC vorgeschlagen für den SI.

    Microsoft hat es wieder mal geschaft RDP Sessions zu 100% unbrauchbar zu machen :(


    Reproduzierbar mit Windows 10 (Server habe ich nicht reprodiuzieren können) und RDP Sessions zu Hyper-V Guests wenn man sich disconnected. Danach läuft der Guest auf 100% und man kann sich nicht mehr neu verbinden.


    Ein Workaround ist hier beschrieben:

    https://forums.intel.com/s/que…ly-patched?language=en_US


    As a workaround on all of my affected machines I have used Group Policy Editor to set


    Code
    1. Local Computer Policy
    2.  Computer Configuration
    3.   Administrative Templates
    4.    Windows Components
    5.     Remote Desktop Service
    6.      Remote Desktop Session Host
    7.       Remote Session Environment
    8.        Use WDDM graphics display driver for Remote Desktop Connections
    9. to DISABLED


    This forces RDP to use the old (and now deprecated XDDM drivers). After rebooting, behaviour returns to normal and after disconnecting from an RDP session the RDP host (target machine) no longer shows DWM.EXE consuming CPU. This isn't a long term fix (to rely on a deprecated feature). I also don't understand why only a limited number of users are affected, but for now, I'm up and running again, and hoping for a Microsoft fix.


    super klasse darf man jetzt bei allen Windows 10 Guests machen - nerv.

    kennst Du die Browserentwicklertools um die Debugs anzuzeigen?


    Z.B Firefox kann man dann die Ausgaben auf der Console sehen.


    Ich könnte mehr Debugs zu den Berechnungen einbauen - bzw. auskommentieren.


    ich tippe das bei read_last_stats() aus index.php bei Dir Datenmüll kommt.

    Das wird aus der text Datei berechnet. Im data Verzeichnis - hast Du das Format angepasst? Stehen da sinnvolle Werte drin, schreibbar?


    Hier mal zwei Beispielzeilen:

    Code
    1. Sun 28.04.2019 11:32:49 Summer;1556447569000;90;87;14,91;17,26;01:37;83178;2.26;99.9;7;9.471387;48.956097;36,00
    2. Sun 28.04.2019 18:55:41 Summer;1556474141000;104;100;17,39;17,36;--:--;83178;0.34;99.9;7;9.4714155;48.956093;84,50

    die Anzahl der ; muss passen


    Sollte (hoffentlich stimmt es auch :) so zu übersetzen sein:

    Code
    1. DATE_TIME;TIMESTAMP;RANGE;SOC;ACT_SOC;MAX_SOC;REM_TIME;MILEAGE;CHARGEPOWER;CONSUMPTION;LAST_LEG;GPS_LON;GPS_LAT;SOC_HV_PERCENT

    Sodele nach mehr als einem Jahr ohne Wartung das erste Problemchen - Zell Spannungen sind im unteren SOC bereich zu weit auseinander - dadurch passiert es durchaus einmal das es eine undervoltage gibt und der SI abschaltet (Zellen bei 3.3V bei mir als Grenze). Vermute das liegt wohl daran, dass ich im Winter die 100% nie mehr erreicht habe und mein Balancing so eingestellt war, dass es erst kurz vorher die vollen Zellen überbrückt hat.


    Jetzt habe ich das Balancing in den Bereich 3.4-3.8V verschoben da ich nur im unteren Bereich eine Spanungsdifferenz beobachtet habe.

    Wie habt Ihr das aufgesetzt?



    Ach ja und und mein Contactor wollte nicht durchschalten - hatte dann einfach mal einen neuen parallel an den Kontakte gehalten und Schwupps haben beide geschaltet. Evtl. als Workaround für Euch nutzbar.

    Du hast am Stecker von Zelle zu Zelle die Spannung gemessen und auch von - Paket aufwärts. Es muss ja immer (3.2-4.2V) bzw. in entsprechenden Schritten hoch gehen. Wichtig dass Du auch am entsprechenden Pin anfängst - nicht dass Du 180Grad verdreht verkabelt hast?


    Danke für die Bilder sieht gut aus.

    Kurz ein paar Notizen zum Subject.

    Zuerst mal alle Problem fixen die dcdiag meldet

    Prüft auch ob die Replication richtig funktioniert repladmin /replsummary

    Die neuesten Patches einspielen auf alles DCs!


    Die Masterserver findet Ihr mit:

    Get-ADDomain | Select-Object InfrastructureMaster, RIDMaster, PDCEmulator

    Get-ADForest | Select-Object DomainNamingMaster, SchemaMaster


    bei mir alle Rollen auf PDC.research.ok-edv.de


    ruft auch mal ein

    Code
    1. PS D:\support\adprep> gpupdate /force
    2. Updating policy...
    3. Computer Policy update has completed successfully.
    4. User Policy update has completed successfully.


    auf um sicher zu sein das die policies wirklich verteilt werden.




    FYI: Meine beiden DCs heissen PDC und SDC. Auf dem PDC alles gut und auf dem SDC ebenso keine Fehler zu sehen.


    Wie man die Replication manuell antriggert siehe hier https://helpdeskgeek.com/how-t…ectory-force-replication/



    Wenn soweit alles OK bitte auch kurz die DNS server prüfen kann man das Windows2019 image mounten und als nächsten Schritt die AD mit ADPrep vorbereiten.


    Code
    1. dcdiag /test:dns /v /s:SDC /DnsBasic
    2. dcdiag /test:dns /DnsRecordRegistration
    3. dcdiag /Test:DNS /v /s:SDC /DnsDynamicUpdate
    4. Anmerkung SDC oder PDC mit Eurem DC Namen ersetzen
    5. Weitere infos: https://docs.microsoft.com/de-de/windows-server/identity/ad-ds/manage/troubleshoot/verify-dns-functionality-to-support-directory-replication


    Siehe

    Code
    1. PS D:\support> cd .\adprep\
    2. PS D:\support\adprep> ./adprep.exe /forestprep /forest research.ok-edv.de
    3. ADPREP WARNING:
    4. Before running adprep, all Windows Active Directory Domain Controllers in the forest must run Windows Server 2003 or lat
    5. er...
    6. Annahme D: ist Euer gemountetes Windows 2019 Server installimage. Note: research.ok-edv.de ist meine lokale Domain. Man sieht dass das Schema aktualisiert wird. Dann die Domäne vorbereiten
    7. ADPrep /domainprep /domain research.ok-edv.de

    Jetzt kann man das Setup der Install CD starten um den Server ohne die FSMO Rollen (bei mir SDC) zu aktualisieren (vergesst nicht vorher alles mal zu sichern :))

    Danach dann die Rollen auf den neuen 2019 Server übertragen und den PDC aktualisieren. Danach kann man die Rollen wieder zurückschieben um den Ausgangszustand herzustellen. Ich würde keinen DC aktualisieren der gerade eine aktive Rolle hat.


    Beispiel zum verschieben nach SDC:

    Code
    1. $Server = Get-ADDomainController -Identity "SDC"
    2. Move-ADDirectoryServerOperationMasterRole -Identity $Server -OperationMasterRole SchemaMaster,DomainNamingMaster,PDCEmulator,RIDMaster,InfrastructureMaster